Photocircle Blog

Fotografen
Projekte
News

„Ganges und Nirvana“ – Die Kumbh Mela 2013 in Indien

Eine Fotodokumentation von Victoria Knobloch und Jagdev Singh

Die Kumbh Mela ist ein besonderes religiöses Fest der Hindus. Alle 12 Jahre findet sie in Allahabad statt. Millionen Gläubige pilgern dann zum heiligen Fluss Ganges. Sie praktizieren dort gemeinsam die seit Jahrtausenden tradierten religiösen Rituale, um durch Bäder und Waschungen im heiligen Wasser des Flusses ihr Karma zu reinigen und dem Nirvana näher zu kommen.

Viktoria Knobloch: Kumbh Mela Documentation 7

Mit vielen Fragen über diese Tradition und das was der Glaube im Menschen bewegen kann, machten sich die beiden Fotografen Victoria Knobloch und Jagdev Singh im Februar 2013 auf den Weg zu diesem heiligen Ort in Indien und realisierten gemeinsam das außergewöhnliche Fotoprojekt «Ganges und Nirvana» – eine Dokumentation über die Kumbh Mela – das größte hinduistische Pilgerfest der Welt.

Viktoria Knobloch: Pilgrimage

Viktoria Knobloch: Ganges und Nirvana

Ziel der beiden Künstler ist es, diese lebendige religiöse Praxis in einem fotografischen Zeitdokument einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Ihre Fotografien beleuchten verschiedene Facetten der hinduistischen Tradition, die ihren Ausdruck in den gemeinsamen religiösen Handlungen der Menschen findet und diese zu einer großen Glaubensgemeinschaft verbindet.

Viktoria Knobloch: Kumbh Mela Documentation 8

Viktoria Knobloch: Connected

Es entstanden intime Aufnahmen, die die Pilger beim Vollzug ihrer Rituale zeigen, beispielsweise während des Badens in den Fluten des Ganges, der Anbetung der Götter, oder der Segnung durch die Saddus. Die Saddus sind die als heilig verehrten Männer Indiens. Sie leben in asketischer Abgeschiedenheit. Während der Kumbh Mela kommen sie aus ganz Indien nach Allahabad, um dort mit und für die Gläubigen zu beten, um sie an ihrer Weisheit, ihrer allumfassenden Liebe und ihrem Mitgefühl teilhaben zu lassen, ihnen Segen zu spenden und in ihrem Glauben wie in ihren mitmenschlichen Taten zu stärken. Sie diskutieren aber auch über allgemeine, den Menschen und seine Handlungen in der Welt betreffende politische, gesellschaftliche, ökologische etc. Fragen. Neben zahlreichen Einzelportraits von Pilgern und Saddus, zeigt die Dokumentation die unvorstellbaren Scharen der Gläubigen, wie sie während der Kumbh Mela in riesigen Zeltlagern untergebracht sind.

Viktoria Knobloch: Kumbh Mela Documentation 12